Huntsman

Steigerung der Teamzufriedenheit und Mitarbeiterbindung durch gut geschulte Führungskräfte

Kunde
Huntsman

Industrie
Verarbeitende Industrie

Thema
Optimale Betriebsabläufe

Ziel

Steigerung der Teamzufriedenheit und Mitarbeiterbindung durch gut geschulte Führungskräfte

Unser Team

Thijs Westerkamp

Senior Consultant

Motoaki Goto

Senior Consultant

Joris Scheers

Senior Consultant

We Sense

Huntsman, ein weltweit tätiger Hersteller und Vermarkter von verschiedenen Chemikalien, wurde 1970 gegründet. Mit rund 15.000 Beschäftigten betreibt das Unternehmen mehrere Standorte rund um den Globus. 

Im Rahmen einer Wachstumsstrategie werden Fusionen und Übernahmen durchgeführt – dabei ist es auch erforderlich, verschiedene Unternehmenskulturen und Führungskonzepte unter einen Hut zu bringen. Zudem herrschten in den einzelnen Regionen und Abteilungen unterschiedliche Ansichten vor. Von 2010 bis 2011 veränderte Huntsman die HR-Struktur. Mit der neuen globalen Personalabteilung sollten auch die Managementtools und Mitteilungen in den verschiedenen Unternehmen von Huntsman vereinheitlicht werden.

We Bridge

Aufzubauen war ein globales Trainingsprogramm, das die Führungskräfte dabei unterstützt, ein breiteres Spektrum an Führungsstilen anzunehmen, proaktiv zu handeln, die Mitarbeiter weiterzuentwickeln und entscheidungsfreudig zu werden. Letztlich sollten die Führungskräfte bei Huntsman die Transformation in die Wege leiten und andere zu Offenheit gegenüber Veränderungen inspirieren.

We Design

Krauthammer organisierte ein Pilottraining in Asien und Amerika, das sich als erfolgreich erwies: Die Instrumente und Konzepte wurden gut aufgenommen und dann weltweit bei Huntsman eingesetzt. Auch das didaktische Konzept aus kurzen Theorieelementen mit längerem Übungsteil – zu dem beispielsweise Rollenspiele und Kleingruppenarbeit gehörten – wurde sehr positiv beurteilt.

We Facili'train

Der Lernprozess begann mit einer von der Hay Group durchgeführten internen 360-Grad-Analyse. Damit erhielten die Führungskräfte Rückmeldungen zu dem Klima, das sie innerhalb ihres Teams bzw. ihrer Abteilung schufen. Danach nahm die Geschäftsleitung drei mal für jeweils zwei Tage am AMP-Training („Advanced Management Programme“) teil. Es ging dabei um das Festlegen von Zielen, das Übermitteln und Entgegennehmen von Feedback, das Motivieren von Mitarbeitern und das Delegieren. Zudem erfuhren die Teilnehmer, wie man Entscheidungen am besten mitteilt, wie man effektiv Nein sagt und wie Neuausrichtungen durchgeführt werden können.
Bisher wurden 185 Teilnehmer geschult.

You Drive

Nach dem AMP-Training wurde die 360-Grad-Analyse wiederholt, um die Auswirkungen des Schulungsprogramms zu erfassen.  Ergebnis: Die Atmosphäre in den Teams hatte sich verbessert, und eine Verlagerung weg vom inhaltsbezogenen Management hin zum personenbezogenen Management hatte stattgefunden.   

Auch bei der Mitarbeiterfluktuation war ein positiver Effekt festzustellen: Über einen Zeitraum von fünf Jahren hinweg war die Verbleibquote in den Abteilungen, bei denen das Training noch aussteht, um 30 Prozent geringer. In international ausgerichteten Unternehmen der chemischen Industrie belief sich die Mitarbeiterfluktuation auf durchschnittlich 8 Prozent; bei Huntsman beträgt sie nun 7,5 Prozent.

Entdecken Sie weitere Kundenreferenzen.

Ein neu einberufenes Managementkomitee durch Teamcoaching entwickeln

Das für die neu entstandene Organisation Global Business Services einberufene Managementkomitee musste von Tag eins als Team funktionieren. Das zehnmonatige Programm “High Performing Teams” unterstützte die Manager dabei.

Im Lernprozess enthalten von Clariant :

Einheitliche Managementpraktiken für operative Verbesserungen

Geodis wollte allgemeine Führungsregeln und beispielhafte Verhaltensweisen etablieren. Im Mittelpunkt standen Managementpraktiken zur Sicherung von Motivation und Leistung, die Führungskräfterolle sowie die Beziehung Manager-Mitarbeiter.  

Dynamischer Appreciative-Inquiry-Workshop nach einem schwierigen Turnier

Nach dem Turnier 2016 wurde ein Appreciative-Inquiry-Workshop konzipiert, um gemeinsam mit einem positiven Ansatz die künftige Entwicklung der Veranstaltung zu durchdenken.

Im Lernprozess enthalten von Roland Garros :

Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.

Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Krauthammer-Service haben, stellen wir die Verbindung zu einem Mitarbeiter her, der Ihnen Antworten geben kann.